Kinderwillkommensfest

Die weltliche Alternative zur frühkindlichen Taufe

kreativ

Ihr möchtet eine besondere Feier für Euer Kind? Gemeinsam entwicklen wir Ideen – für Euch, die Paten und die ganze Familie.

familienfreundlich

Junge Familien haben oft nur schmale Budgets. Daher ist mein Honorar in diesem Bereich besonders leicht erschwinglich.

IHK-zertifiziert

Nur wenige Redner*innen in Deutschland haben für diese noch junge Zeremonie eine Ausbildung. Ich gehöre dazu!

”Das Leben ist etwas, das man hüten und bewahren muss, begreifst du das denn nicht?”

Astrid Lindgren (aus: Ronja Räubertochter)

KiWi

Als Alternative zur christlichen Taufe hat sich inzwischen das Kinderwillkommensfest etabliert, eine frei gestaltete, private Zeremonie, in der das Kind offiziell begrüßt wird. Der Freude über die Geburt Ausdruck verleihen, die Vorstellung und Aufnahme des Kindes im Verwandten- und Freundeskreis, das Festhalten von Versprechen und Wünschen – den Rahmen dafür bestimmen die Eltern einfach selbst.


Vielen Eltern ist es auch ohne Zugehörigkeit zu einer Kirche wichtig, feierlich und fröhlich zu würdigen was geschehen ist, nämlich die Geburt eines neuen Menschen. Oft ist es aber auch so, dass die Eltern ihrem Kind freistellen möchten, ob es sich später taufen lassen will und deshalb zunächst eine weltliche Zeremonie wählen.


In der Regel findet das KiWi im Babyalter von 6 bis 18 Monaten statt, es geht aber auch später. Je älter das Kind ist, desto aktiver kann es in die Zeremonie mit einbezogen werden. Nahezu alle Eltern wünschen sich eine symbolische Handlung, wie z.B. das Pflanzen eines Baumes im Garten oder eine Schatztruhe mit guten Wünschen, die erst am 18. Geburtstag geöffnet wird. Die Einführung der Paten – als zusätzliche Ansprechpartner für ein gelingendes Leben – ist der Höhepunkt jedes Kinderwillkommensfests.


Als Freie Rednerin begleite ich junge Familien bei der Planung und Durchführung ihres KiWi und sorge mit viel Flexibilität und Humor für den harmonischen und stimmigen Ablauf der Zeremonie.

Bei einem Kinderwillkommensfest gibt es …

Paten

die dem Kind als zusätzliche Ansprechpartner im Leben zur Seite stehen.

Rituale

die ausdrücken, wie sehr sich alle über die Ankunft des Kindes freuen und die es in die Zukunft begleiten.

Musik

denn das gehört zum Feiern einfach dazu. Es darf gesungen und getanzt werden.

Essen

das nicht aufwendig sein muss, sondern einfach nur lecker und das für alle Vorlieben etwas bietet.

Geschenke

mit denen unter anderem die Gäste ihre Freude und Wertschätzung für die junge Familie zeigen.

Reden

die Kinder mit einbeziehen, die Erwachsene berühren und die über den Tag hinaus bleiben.

KiWi

Partner

Logo der Babyfotografin Lale Harms aus Ludwigsburg
Logo Freudentaler Kinderladen

© Copyright 2021. Alle Rechte vorbehalten.